Der Flughafen München hat aus Umwelt- und Klimaschutzgründen damit begonnen, die bisherige Vorfeld- und Außenbeleuchtung auf moderne LED-Technik umzurüsten. Ob sich die neuen Lampen für die Zwecke des Flughafens eignen, wurde vorher in Zusammenarbeit mit der Herstellerfirma ausgiebig getestet. Auf Teilen der Vorfelder sowie an mehreren Straßen und Parkplätzen wurde die neue Beleuchtung schon installiert. Damit soll etwa die Hälfte an Energie eingespart werden, außerdem wird von den neuen Lampen eine um circa 50 Prozent längere Lebensdauer erwartet. Somit sinkt der Stromverbrauch schon nach der ersten Umstellungsphase um jährlich rund 122.000 Kilowattstunden, das entspricht rund 70 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2). Wenn die Umrüstung beendet ist, kann die Einsparung über 5000 Tonnen CO2 pro Jahr betragen.

Die Beleuchtung des Parkhauses P20 wurde bereits vollständig auf die neue LED-Technik umgestellt, was den Strombedarf um 39 Prozent senkt und einer jährlichen Einsparung von 860 Tonnen CO2 entspricht. Damit ist der Münchner Airport auf dem besten Weg, den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2020 auf dem Niveau des Jahres 2005 zu halten, ein zentrales Ziel der Flughafen München GmbH.

Einen Kommentar schreiben

 
NurFlug.de – günstige Flüge weltweit vom Flugdiscounter aus Frankfurt. Jede Menge Flugtickets zu günstigen Preisen ist ein das Blog von NurFlug.de und bietet aktuelle Informationen zur Flug-Branche
Ihr Profi im Veranstaltungs- & Eventtechnik FloydTech.de. Egal ob Licht, Sound, Bühnen für Konzerte oder Messe.